Fête de la Musique, Potsdam

21. Juni 2017

Jetzt als Musiker bewerben oder als Bühne anmelden!

02. Feb, 2016

Ein Potpourri an bunt-gemischten Bühnen, mitreißende Musik aller Stilrichtungen und ein begeistertes Publikum - das sind die Hauptzutaten einer jeden Fête de la Musique. Das Musikfest wird weltweit zelebriert und findet jedes Jahr zu einem global festgelegten Termin statt, dem 21. Juni 2016. In Potsdam hat der KULTURtänzer e.V. bereits wieder seine Arbeit aufgenommen und die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

Ab sofort können sich Musiker_innen, Bands, Singer-Songwriter sowie kleine Ensembles, Big Bands und DJs für einen Auftritt bei der Fête de la Musique bewerben. Egal ob NachwuchsmusikerIn oder alter Hase - der KULTURtänzer e.V. freut sich auf vielfältige Anmeldungen. Jede musikalische Stilrichtung - von Jazz über Swing und Folk bis hin zu Rock und Metal - soll ihre Bühne finden und auf interessierte Ohren stoßen.

Damit den Potsdamern ein möglichst vielfältiges Angebot an Bühnen serviert werden kann, können sich interessierte Locations genau wie die Musiker ab sofort anmelden. Der KULTURtänzer e.V. begrüßt ausgefallene, exotische Orte, die neben den zahlreichen großen und kleinen Bühnen der Gastronomen den Hauptgedanken der Fête, Musik an ungewöhnlichen Orten erklingen zu lassen, weitertragen. In den vergangenen Jahren haben neben dem Urania Planetarium bereits einige Potsdamer Kirchen und öffentliche Plätze wie der Schillerplatz in der Brandenburger Vorstadt das Programm bereichert.

Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2016!

Ein musikalischer Regenbogen über Potsdam

24. Jun, 2015

Das war die Fête de la Musique 2015

1 Tag, 33 Orte, über 100 Konzerte - nachdem Potsdams größtes kostenfreies Musikfest im vergangenen Jahr leider ausgefallen musste, hat sich die Veranstaltung in diesem Jahr mit einem Wahnsinnsprogramm zurückgemeldet und die Stadt Potsdam zum Sommeranfang in eine rauschende Bühne verwandelt.

Unter strahlend blauem Himmel zelebrierten tausende musikbegeisterte Besucher den längsten Tag des Jahres mit Klang und Gesang. Bis zur Sommersonnenwende und darüber hinaus eroberten sich Nachwuchsmusiker und alte Hasen unter dem Motto „Unsere Stadt, unsere Bühne“ öffentliche Räume.

Zusammen mit vielen Partnern, darunter die Stadt Potsdam, der »Mach Musik e.V.«, »Lindenpark« und die »ViP Verkehrsbetriebe Potsdam« organisierte der KULTURtänzer e.V. bereits zum 11. Mal das musikalische Stelldichein.

Schon im Vorfeld war der Andrang an Bandbewerbungen und Bühnenanmeldungen so groß wie nie. 33 Bühnen im ganzen Stadtgebiet beteiligten sich an dem Musikfest und über 100 Bands begeisterten das Publikum mit einem dichten Klangteppich aus mitreißenden Melodien unterschiedlichster Genres. Egal ob zu Jazz, Chanson, Rock oder Folk – die Besucher feierten das Fest der Musik bis spät in die Nacht hinein.

Den Anfang machte die mehrköpfige Samba-Formation Sexta Feira mit eingängigen brasilianischen Rhythmen: vom Luisenplatz aus bewegte sich die Gruppe entlang der Brandenburger Straße bis zur Open Stage »Fête du Salon« Ecke Dortustraße. Zur Eröffnung der Fête wurden dort alle Schaulustigen im wahrsten Sinne des Wortes zusammengetrommelt.

Zu den Publikumsmagneten des Tages zählten die Bühnen des KULTURtänzer e.V., die in Kooperationen mit der »Waschbar«, dem Lindenpark und der Potsdamer Band »Ernstgemeint« organisiert wurden. Hier sorgten Bands wie die Russian Speedfolker von »44 Leningrad«, die Berliner Band »Samavayo« oder die Potsdamer Lokalmatadoren von The Grand Journey für begeisterten Applaus und wild tanzende Füße. Auch bei den anderen Loactions wurde ausgiebig gefeiert und still stehen war keine Option. So herrschte vor dem »La Strada« in Babelsberg großer Andrang, als die Bettis mit ihren Swing-Songs die Masse begeisterten. Eine Neuheit in 2015: die musikalische Integration der Stadtteile Drewitz, Schlaatz und Griebnitzsee. Sozio-Kulturelle Zentren wie das Begegnungszentrum »oskar.« aber auch private Gastronomen zeigen vermehrt Interesse an der Teilnahme. Ebenfalls neu waren Konzerte an ungewöhnlichen Orten. Der Schillerplatz wurde gemeinsam vom KULTURtänzer e.V. und dem »Förderverein zum Wiederaufbau der Bastion« musikalisch belebt. Auf diese Weise sollte der Platz als Ort der Begegnung stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Der Fußballverein »Babelsberg 03« machte blauweißbunte Konzerte am Karl-Liebknecht-Stadion möglich. Das Motto „Musik machen und Erleben ohne Grenzen“ stand hier im Vordergrund. Als wohl außergewöhnlichste Bühne kann in 2015 das »Urania Planetarium« in der Gutenbergstraße genannt werden. Zuhörer konnten hier Musik unter‘m Sternenhimmel genießen.

Es freut uns als Veranstalter sehr, dass die Fête de la Musique in diesem Jahr wieder stattfinden konnte und auf so viel Zuspruch gestoßen ist. Ohne die Fête de la Musique wäre Potsdam zum Sommeranfang leise und dunkel. Alle Potsdamer haben dazu beigetragen unsere Stadt noch lebendiger, bunter und offener zu machen. Vielen Dank und bis zum nächsten Jahr.

Das Programm 2015 - jetzt online!

28. Mai, 2015

Wir haben viele E-Mails geschrieben, unzählige Minuten telefoniert, uns getroffen, alles geplant und doch wieder über den Haufen geschmissen. Nun ist es fertig, online und (fast) unumstößlich: Das Programm für die Fête de la Musique 2015 in Potsdam. Noch übersichtlicher, noch umfangreicher und natürlich noch besser!

Auf 33 Bühnen gibt es über 85 Bands zu sehen und zu hören. Entdeckt die musikalische Seite Potsdams!

Wer spielt wann wo? Sortiert die Bands alphabetisch, wählt einzelne Bühnen aus oder lasst euch die Anfangszeiten anzeigen. Aber Obacht! Wir geben Änderungen im Programm auf der Startseite bekannt. Wir empfehlen trotzdem unsere Internetseite am 21. Juni nocheinmal zu besuchen.

Fête de la Musique

Jahr für Jahr breitet sich am 21. Juni ein fantastischer Klangteppich über Potsdam aus.

 

Gemeinsam mit unseren MusikerInnen und Bühnenpartnern sowie Tausenden Potsdamern tanzen wir in der ganzen Stadt den Sommer herbei und feiern das Fest der Musik.

Kontakt

Stahnsdorfer Str. 76-78
14482 Potsdam

0331.8 67 15 30

post@kulturtaenzer.de

Copyright © KULTURTÄNZER e.V.